Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. März 2016, 08:42

Startup mit Narungsmittelergänzung nach Kündigung?

Guten Tag zusammen!
Vor kurzem wurde ich als Marketing-Spezialist wegen einer internen Umstrukturierung meines Arbeitgebers arbeitslos. Wie umkämpft der Arbeitsmarkt auf diesem Niveau ist, dürfte allgemein bekannt sein; noch habe ich nichts Neues gefunden. Zumal ich mich mit werbestrategischen Maßnahmen allerdings bestens auskenne, bin ich aktuell auf die Idee gekommen, mir einen zukunftsweisenden Strukturvertrieb aufzubauen, vielleicht als Vertriebspartner, vielleicht als Franchisenehmer, mal schauen was sich ergibt. Natürlich habe ich mich informiert; untätig rumzusitzen ist nicht meine Sache. Gehört habe ich von einem Lifestyle-Produkt aus der Branche der Nahrungsmittelergänzungen. Direkt aus den USA kommend und mit vielen Werbeträgern von Extrem- und Profisportlern, scheint Juice Plus+ von http://erfolgspfad.net gerade den Markt zu überrollen. Was haltet Ihr davon und ist es der richtige Zeitpunkt, jetzt dort einzusteigen?
Prozedere: Kein Eigenkapital, Produkte weiterempfehlen und fette Provisionen kassieren? Eventuell mit einem eigenen Online Shop?


2

Montag, 7. März 2016, 08:32

Ich sag’s mal so – besonders vertrauenserweckend ist bei Juice PLUS+, dass man im wahrsten Sinne des Wortes nichts verkehrt machen kann. Auch ich habe mich bei erfolgspfad.net schlaugelesen. Man kann ja wirklich nach eigenen Wünschen und Zeitengagement die persönliche Karriere steuern. Man kann’s ausprobieren, ohne dass man zunächst von anderen Direktvertrieben bekannten Einstiegssortimente kaufen muss. Du schiebst die On- oder Offline-Präsenz an, informierst potenzielle Kunden beispielsweise auf der eigenen Homepage und bist damit in erster Linie eben nicht Wiederverkäufer, sondern Vermittler – scheint doch in Deinem Sinne als Marketingspezialist zu sein. Für alles, was über Deinen Link abgesetzt wird, bekommst Du eine entsprechende Provision. Das kann schon wirklich lebenswerte Größenordnungen einnehmen. Letztlich brauchst Du Verkaufsargumente am POS nicht erst definieren oder neu erschaffen. Sie sind definitiv vorhanden und liegen auf der Hand. Ich meine, das muss eine andere Nahrungsmittelergänzung erst mal nachmachen, dass sie in Shake-, Bar oder Suppen- oder Tablettenform den kompletten Tagesbedarf an Vitaminen und mehr decket. Wie überall anders auch – je früher man einsteigt, umso besser. Ich halte das für eine Sache mit guten Aussichten auf ein angenehmes Einkommen bei geringstmöglichem Investitionsrisiko.

3

Mittwoch, 25. Mai 2016, 14:49

Wenn du dich mit einem Online Shop versuchen willst, musst du eine Menge beachten. Eine Frage ist zum Beispiel wo du genau verkaufen willst. Amazon und Ebay sind da Kanäle, die du auf jeden Fall auf dem Schirm haben solltest. Um dort möglichst gut zu verkaufen kann man auch dort optimieren und mehr potenzielle Käufer erreichen. Eine Agentur wie diese kann dir da sehr gut helfen und dir die Kanäle optimal einstellen.

Hoover

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Dresden

Beruf: Kosmetikerin

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Mai 2016, 18:17

Sieht gut aus und mit ein bisschen mehr SEO kann man da etwas draus machen denke ich.
Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen.

5

Donnerstag, 11. August 2016, 12:41

Grüß Euch!

Wir haben selbst vor wenigen Jahren ein kleines Start-Up gegründet, welches zu Beginn auch richtig gut angelaufen ist. Dann ist das Ganze aber aufgrund persönlicher Probleme mit Krankheiten etc. so ein bisschen ins Stocken geraten ist, so dass wir dann das Unternehmen zum Verkauf angeboten haben.

Nachdem mich der Artikel unter http://www.onpulson.de/17091/ein-unterne…-nicht-einfach/ doch recht nachdenklich gemacht habe, habe ich mir dann einen Dienstleister gesucht, der uns dabei geholfen hat.

Im Grunde kann ich dir aber schon sagen, dass auch in der heutigen Zeit ein Start-Up zu einem echten Erfolg werden könnte.

6

Mittwoch, 24. August 2016, 13:02

es dauert ber auch ewig bis man eine gute downline zusammen hat

naturfreund

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Kassel

Beruf: Geschäftsschädigender

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. September 2016, 13:30

Ob dieses System wirklich noch funktioniert??? Ich hab davon jedenfalls noch nichts gehört.
Ich liebe Schlaf. Es ist wie eine Zeitmaschine zum Frühstück.

8

Mittwoch, 28. September 2016, 15:13

Ich persönlich halte nicht viel davon.

@ Valentina
Der Link funktioniert nicht.

9

Sonntag, 23. Oktober 2016, 23:50

Naja, Nahrungsergänzungsmittel sind ja total im Trend. Kann man sicher sehr erfolgreich werden, wenn man es richtig anpackt.
Man muss da aber einiges beachten:
Rechtliches: Hier solltest du sicherstellen, dass deine Angebotenen Waren auch (hierzulande) alle Voraussetzungen erfüllen um in den Vertrieb zu gehen. Daher solltest du dich unbedingt rechtlich beraten lassen besonders, wenn du einen Webshop aufziehen willst. Diese sind nicht unerheblich auch mit Pflichten verbunden. Zumal möchtest du die Ware ja über deine Internetpräsents anbieten, daher solltest du auf den Aspekt viel Wert legen. Keiner in der heutigen Zeit würde auf einer anspruchslosen 0815-Webseite Produkte bestellen, daher ist in deinem
Fall eine professionelle Website ausschlaggebend ob du Erfolg hast (oder auch nicht, leider weiß ich wovon ich rede). Die besten Erfahrungen hatte ich bislang noch mit Donsbach gemacht, hier erkennt man doch gravierende Unterschiede zwischen plumpen Verkaufsseiten und professionellen Webseiten. Noch ein weiterer Tipp ist der ausführliche Inhalt deiner Seite, die Beschreibungen der Produkte sowie qualitative Bilder (Webseite und Produkte). Hier solltest du dich jedoch auch mit dem Thema Webseiten-Optimierung auseinandersetzen, damit du mehr potenzielle Kunden gewinnen kannst. Ich denke das sind einige Tipps, die dir im allgemeinen weiterhelfen können,
doch am besten lässt du dich mal von Profis beraten wenn du sicher gehen möchtest, dass es ein Erfolg wird!

Beste Grüße...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thommas« (24. Oktober 2016, 10:11)


Thema bewerten