Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 10. Mai 2016, 12:10

Eigene Dokus drehen?

Hallo,

wir sind in der Nahrungsergänzungsmittelbranche tätig und möchten eigene Dokus über die Entwicklung und die Abfüllung zu drehen, wir sind uns sicher, dass das bei unseren Kunden sehr gut ankommen würde, allerdings ist eine Produktionsfirma schon sehr teuer.., wir haben als Angestellten einen, der sich sehr gut mit dem Filmen auskennt und da dachten wir, dass wir doch selbst eine Profi Kamera und weitere Ausstattung kaufen könnten und so kosten zu sparen, was meint ihr, ist das eine gute Idee?

feminist

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Mainz

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Mai 2016, 13:30

Nein, eine gute Spiegelreflexkamera tut es auch. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wo die heute überall zum Einsatz kommen. Das "freie" Geld nehmt lieber und investiert in gute Stative (z.B. Schwebestative gegen Wackler im Bild) und andere vermeintlich überflüssige Gimmicks. Das trägt mehr zu einem guten Film bei als man vielleicht denkt.
Und du so?

3

Mittwoch, 11. Mai 2016, 09:38

Hallo,

also ich sehe das anders, eine Spiegelreflexkamera reicht vielleicht für Amteueraufnahmen aus, aber wenn man wirklich etwas professionelles machen möchte, dann sollte man wirklich auch in eine gute Kamera und Ausstattung investieren, weil man doch schon den Unterschied sieht, eine echte Profikamera und passende Zubehör ist auch nicht wirklich übermäßig teuer, bei bpm-media.de habe ich gerade geschaut ( https://www.bpm-media.de/ ) und mit 5.000€ Budget kommst du schon gut hin.
Man sollte auch nicht vergessen, dass wenn die Aufnahmen schlecht sind, man auch direkt schlechter wahrgenommen wird.

4

Freitag, 13. Mai 2016, 13:52

Ich denke auch, dass ihr das durchaus selbst realisieren könnt.... das schöne ist halt, dass ihr dann nicht nur einen Versuch habt, sondern so oft testen könnt, wie es passt. Ist auch günstiger :)

5

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 10:07

Habt ihr inzwischen ein paar Dokus gedreht? Im Youtube Zeitalter doch kein Problem. Ich würde mit dem Handy ein paar Probe-Videos drehen und dann optimieren. Dann die Kosten vergleichen zwischen einer Firma und eigenem Equipment.

6

Freitag, 4. November 2016, 08:31

Dokus sind auf jeden Fall eine tolle Idee. Wenn sie gut gemacht sind, triffst du damit sicher den Nerv deiner Zielgruppe. Natürlich braucht ihr nicht nur eine gute Kamera und ein paar gute Ideen, sondern auch jemanden, der sich mit zusammenschneiden von Filmszenen etc. auskennt. Wenn ihr das alles habt, könnt ihr meiner Meinung nach das Projekt auch wirklich selbst realisieren. So spart ihr viele Kosten und wenn eine Aufnahme mal nicht euren Vorstellungen entspricht, könnt ihr sie ja einfach noch mal machen. :)

Thema bewerten