Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. Dezember 2012, 07:21

Wie wichtig ist Social Media für Start-Ups?

Hi Leute,

ich wurde kürzlich gefragt, wie wichtig ich denn Social Media für Start-Up Unternehmen einschätze. Ich gebe die Frage einfach mal an Euch weiter. Sollte man sich mit seinem neuen Unternehmen sofort auf die neuen Medien und Soziale Netzwerke stürzen, oder erst einmal im Hintergrund bleiben? Schließlich kann so ein Verhalten auch schnell nach hinten losgehen. Also, was denkt ihr?

Vielen Dank für Eure Antworten

2

Montag, 10. Dezember 2012, 08:02

Hi Tamara,

meiner Meinung nach sollten Start-Ups das Thema Social Media nicht stiefmütterlich behandeln. Es genügt ja, auf Twitter, Facebook und Google+ aktiv zu sein. Warum? Um einfach mehr Reichweite zu erlangen. Mit einer Unternehmensseite auf Google+ lassen sich langfristig sogar die Rankings beeinflussen, da Google immer mehr auf sogenannte "Social Signs" achtet. Ich würde vorschlagen, einfach eine halbe Stunde am Tag in den Ausbau der Social Media Kanäle zu investieren, mit Kunden zu kommunizieren und Neuigkeiten zu posten. Allerdings kommt es immer auch auf die Branche an. Für Webshops und andere internetabhängige Startups sind Twitter, Facebook und Co. wichtiger als für andere Branchen.

Grüße, Nora

3

Dienstag, 15. Januar 2013, 14:54

Hallo,

soziale Medien sind ein Bestandteil einer guten Reputation. Aber ich warne davor, dies ausschließlich zu machen. Nora beschreibt, dass es auch Sinn macht in SocialMedia zu investieren. Dem gebe ich insofern Recht, als dass man dann auch ein entsprechendes Invest einbringen sollte.

Dennoch sollte eine solide Aussenwerbung nicht nur auf OnlineMedien fußen.

Grüße
BG4711

4

Dienstag, 15. Januar 2013, 21:36

Social Media spart Budget!

Mein Tipp: Gerade wenn man als Start-Up "neue Wege" geht, darf SM nicht fehlen.
Einfach authentisch sein und zeigen wofür man steht / was man anders macht als die anderen.

In der Fachliteratur heißt das: Alleinstellungsmerkmal herausstellen.. ;)

Und das Gute daran: gerade klamme Start-Up Kassen können geschont werden.
Denn ein guter USP und authentische Kommunikation wird immer "weitergesagt"..

Und da bietet Facebook, Twitter und Co die beste Basis für..

5

Donnerstag, 17. Januar 2013, 13:15

Derzeit ist es ein absolutes Muss auf den einschlägigen Portalen präsent zu sein. Es gibt wohl im Moment keine effektivere und günstigere Werbung ;)
Am besten viele Facobookfreunde mit einweihen und alles verteilen lassen!
:thumbsup:

6

Dienstag, 29. Januar 2013, 09:34

Kommt auf die Branche an!

Kommt wohl auf die Branche an. Je nach Branche ist es ein Muss (Internet etc.). Für andere Branchen finde ich es zu Beginn nicht soo wichtig

7

Mittwoch, 5. März 2014, 17:58

Guten Tag,

zwar ist der Thread jetzt auch nicht mehr der aktuellste, jedoch finde ich dieses Thema weiterhin sehr interessant. Auf jeden Fall kann es sicherlich nicht starten, wenn man gezielt auf Social Media setzt. Allerdings würde ich doch mehr Wert darauf legen, dass das Marketing im eigenen Unternehmen besser funktioniert. Dazu kann man sich unter anderem an http://www.sommer-gossmann.com/ wenden, wo all diese Tätigkeiten zum Großteil übernommen werden.

8

Samstag, 12. April 2014, 23:04

Hallo, die Zielgruppe ist heute nur noch auf Facebook und Co. Wir haben eine Agentur damit beauftragt, das Social Media Marketing zu regeln, weil facebook extrem viele Gefahren beherbergt.

9

Sonntag, 13. April 2014, 09:07

Social Media selber machen

Hi Leute,

finde Social Media muss man selber machen… Sonst ist es doch nicht authentisch… Und wenn man eine Agentur einschaltet sollte man das auf keinen Fall kommunizieren. also die Agentur nennen sollte vermieden werden.

Sebastian

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Köln

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 27. April 2014, 14:01

Hallo zusammen!
Meiner Meinung nach ist es bei Start-up Unternehmen sehr wichtig, gute Werbung zu machen. Social Media ist da auch mehreren Gründen der richtige Weg. Erstens erreicht man viele Personen und kann die Werbung zielgruppengerecht ausrichten. Zweitens ist Social Media Marketing günstiger als andere Werbeaktionen. Allerdings sollte man sich vorher ausreichend über das Thema informieren. Da sich Posts über soziale Medien sehr schnell verbreiten, sollte jeder Post gut überlegt sein. Denn sonst kann eine gewollt positive Botschaft auch schnell ins negative umgewandelt werden!

11

Mittwoch, 21. Mai 2014, 17:21

Ich würde es davon abhängig machen, welche Reichweite man hat oder haben will. Macht man beispielsweise ein kleines Café in einem Stadtteil auf, das v.a. Anwohner anziehen soll, ist es sicher nicht unebedingt notwendig. Will man aber deutschlandweit oder sogar weltweit Kunden generieren, kann es sicher nicht schaden, bei Facebook zu sein. Mit Twitter und Google+ erreicht man meiner Meinung nach aber weniger Leute.

12

Montag, 26. Mai 2014, 20:44

Social Media ist heute der einzig messbare, effiziente und skalierbare Kanal für Startups und somit der allerwichtigste!

13

Donnerstag, 5. Juni 2014, 08:52

Social Media ist für StartUps unerlässlich, um das Unternehmen bekannt zu machen und zum Laufen zu bringen. Man sollte sich eine auffallende Kampagne überlegen, die ruhig den ein oder anderen Euro kosten darf, um Aufmerksamkeit zu erregen. Super ist immer virales Marketing, das von den Nutzern weiter geteilt wird!

14

Mittwoch, 27. August 2014, 18:04

Genau Stephan, einen viralen Charakter schaffen!

15

Donnerstag, 13. November 2014, 09:50

Es ist unglaublich wichtig, Social Media Management zu betreiben, gerade bei jungen Startups in jungen Branchen und das hängt mit vielen Dingen zusammen:

- Der Trust profitiert massiv davon, wenn Kunden davon lesen, was andere Kunden über euch sagen
- Das Branding etabliert sich deutlich schneller
- Die Nutzerzahlen steigen, je besser ihr euer Social Media Management betreibt
- Das Google Ranking verbessert sich unter Umständen, da Social Signals ein Ranking Faktor sind
- Es ist wichtig, einem Unternehmen ein Gesicht zu geben, um den Drang der Kunden nach mehr Persönlichkeit im Geschäftsbereich zu entsprechen

16

Montag, 13. April 2015, 07:55

Hi,

meiner Meinung kommt das sehr stark darauf an, in welcher Branche man tätig ist. In den meisten wirst du aber ohne kaum mehr auskommen.

Noam

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Berlin

Beruf: Steuerberater

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. Mai 2015, 10:35

die Arbeit mit den Social-Media ist nicht so schwierig, wie man hier darstellt. Besonders wenn es ein Start-up ist.
Man kann sein komplettes Unternehmen auf diese Weise aufbauen. Wie schon oben geschrieben FB, Twitter und Google+ reichen komplett aus :)

Drefs

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: Deutschland

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

18

Freitag, 29. Mai 2015, 11:32

Die Social Media sind besonders für Start-Ups sehr wichtig. Heutzutage kann man sein Geschäft komplett im Internet aufbauen, ohne das Haus verlassen zu müssen :)

Also pflegt eure Accounts :D

19

Donnerstag, 30. Juli 2015, 15:31

Soziale Medien sind heutzutage nicht mehr wegzudenken und ein ganz wichtiger Bereich! Unbedingt hegen und pflegen!

20

Donnerstag, 6. August 2015, 07:45

Wir haben mit Like, Share & Win - Beiträgen innerhalb kürzester Zeit eine enorme Reichweite erzielt. Danke Facebook - ohne dich würde es uns nicht geben! :D

Thema bewerten