Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 28. April 2015, 11:28

Gebrauchtes Mobiliar

Guten Tag,

ich bin dabei ein Einzelunternehmen zu gründen und mich als Dienstleister selbstständig zu machen. Nun gilt es das neue Büro einzurichten. Vorerst natürlich nur für mich, aber in absehbarer Zeit plane ich ein oder zwei Mitarbeiter einzustellen, wenn alles gut läuft.

Nun die Frage, ob es sinnvoll ist vorerst auf gebrauchte Büromöbel zurückzugreifen? Habe unter http://www.ms-bueromoebel-blitz.de/shop/…ueromoebel.html viele passenden Möbelstücke gefunden, die Qualität der Möbel scheint auch gut zu sein. Auf diese Weise könnte man Kosten einsparen und muss trotzdem nicht auf funktionelle Möbel verzichten. Wenn es dann in 1-2 Jahren richtig gut läuft, kann man ja immernoch neue Möbel anschaffen.

Was haltet ihr von der Idee. Wäre das ok, um Kosten zu sparen?

2

Mittwoch, 29. April 2015, 14:27

Vielen Dank für den Tipp!

3

Donnerstag, 11. Juni 2015, 10:57

Hey,

das kommt meiner Meinung nach immer ganz darauf an, was für Sachen man für das Büro braucht. Bei Schreibtisch und Stühle würde ich eher weniger sparen, da die Mitarbeiter doch viele Stunden darauf verbringen müssen und das optimalste für ihre Gesundheit geboten bekommen sollen.

Wir haben uns neulich noch ein zusätzliches Stehpult für die Präsentationen bei den Sitzungen besorgt. Wie auf http://www.stehpult.org gibt es auch da ein paar Unterschiede, die man beachten sollte. Hier kann es dann aber etwa ruhig ein gebrauchtes Modell sein.

4

Dienstag, 23. Juni 2015, 09:31

Guten Morgen,

gebrauchte Möbel sind besonders am Anfang, wenn man nicht so viel Geld hat eine gute Idee. In welchen Bereich oder mit welcher Geschäftsidee willst Du dich denn selbständig machen. Hast Du die Firma schon gegründet und ist es eine GmbH?

VG

5

Samstag, 4. Juli 2015, 15:23

Vielen Dank für den Tipp!
das kann ich nur bestätigen, hat mir ebenfalls geholfen

6

Montag, 3. August 2015, 14:55

Gebrauchte Möbel sind ja gar kein Problem. Im Gegenteil, wenn die Qualität stimmt, dann sind so gesparte Kosten definitiv super!

7

Dienstag, 4. August 2015, 11:52

Am Anfang reichen die gebrauchten Möbel auch meistens, man kann diese ja nach einer Zeit austauschen. Spricht ja nichts dagegen... So lange sie ganz ist und nicht total runtergekommen ist..

8

Samstag, 5. September 2015, 10:48

Ich denke auch, für den Anfag auf jeden Fall ausreichend. :)

9

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:53

Grüß Dich!

Also solange die Möbel nicht total abgeschlagen sind oder ineinander zusammenfallen, sehe ich da auch kein wirklich großes Problem.

Falls dann doch zum Beispiel die Griffe abgenutzt sind, kannst du immer noch reagieren und dir zum Beispiel bei der Seite ein paar neue Griffe besorgen.

Lg

10

Montag, 15. Februar 2016, 18:29

Ist doch super. Wenn die Möbel noch super in Schuss sind, dann ist doch gut. Besonders am Anfang, wenn man noch nicht so viel Kapital hat

Verwendete Tags

büromöbel

Thema bewerten