Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. März 2015, 12:14

Altersvorsorge als Selbstständiger

Hallo zusammen,

welche Arten der Altersvorsorge kann man für Selbstständige empfehlen? Lohnt es sich neben den klassischen Vorsorgeprodukten zusätzlich auf spekulativere Arten wie Aktien oder Anleihen zu setzen? Nach welchen Kriterien wählt ihr eure Vorsorgeprodukte aus?

Grüße

2

Samstag, 21. März 2015, 08:13

Hallo poddy,

meiner Meinung nach macht es auf jeden Fall Sinn, mehrere verschiedene Anlageprodukte zu nutzen. Sicherheit und Risiko sollten sich dabei gut die Waage halten. Besonders interessant sind zudem Mischprodukte, bei denen klassischere Anlageformen attraktiver gemacht werden. Hier fällt mir beispielsweise gerade für Selbstständige die Rürup Rente ein, die mittlerweile auch fondsgebunden an ETFs abgeschloßen werden kann. Vielleicht wäre das auch für dich interessant. Hier unter http://rürup-renten-vergleich.de/ruerup-rente-etf findest du genauere Informationen dazu. Damit profitierst du einerseits von den Vorteilen der Rürup Verträge und hast andererseits eine höhere Chance auf eine lukrative Entwicklung deiner Einlage für die Zukunft.

Vielleicht helfen dir diese Tipps weiter.
Grüße!

3

Montag, 23. März 2015, 10:31

Ich würde mich von verschiedenen freien Versicherungsagenten beraten lassen. Allerdings auch mal paar Banken aufsuchen und sich auch dort beraten lassen.
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem“ (Karl Valentin)

4

Freitag, 27. März 2015, 09:05

Wenn du gute Anlageprodukte hast und selbst die Geldanlage steuerst, lohnt sich das immer, weil Versicherer auch was verdienen möchten und dementsprechend etwas von deinem Geld abknapsen (und das ist noch sehr freundlich formuliert).

Allerdings sind die meisten von uns (Menschen) nicht begnadete Anlageberater, womit das Risiko entsprechend hoch ist. Versicherungen wie die Rürup Rente bieten da etwas mehr Sicherheit aber auch etwas weniger Rendite.

Ergänzung: Wenn du dich für die Rürup entscheidest, solltest du natürlich versuchen die beste zu nehmen. Hier würde ich dir empfehlen diverse Tests , auch wenn es nur relativ wenige gibt, durchzuarbeiten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Broomin« (9. April 2015, 10:13)


Thema bewerten