Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 15. November 2013, 08:24

Dienstfahrt mit Privat-PKW

Hallo,
ich arbeite als Freiberufler schon länger regelmäßig für eine Firma. Normalerweise nutze ich die Fahrzeuge der Firma, an diesem Tag musste ich allerdings erstmals meinen Privatwagen nutzen. Ich habe dann die gängigen 30 Cent pro km in Rechnung gestellt. Die Firma meldete sich daraufhin und meinte, sie würde nur 25 Cent pro km zahlen. Ist das rechtens oder stehen mir gesetzlich 30 Cent zu?

Besten Dank
Peter

2

Sonntag, 17. November 2013, 15:27

Lieber Peter,

es gibt da keine feste Regelung. Grundsätzlich muss sowas vor der Fahrt ausgehandelt werden. Die 30 Cent, von denen die schreibst, sind im EStG geregelt und werden aber auch da nur ab dem 21sten Kilometer berechnet.
Rechtlich dagegen vorzugehen wird sich also nicht lohnen. Zumal Dich ein Anwalt sicher deutlich teurer zustehen kommen würde als der Sprit, den Du verfahren hast und Du vermutlich auch noch länger von dieser Firma beauftragt werden möchtest, wenn du dort regelmäßig bist.

Liebe Grüße
Uwe

Thema bewerten