Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 3. April 2015, 17:30

Wo mein Geschäftskonto eröffnen ?

Bin gerade auf der Suche nach einem Anbieter für mein Geschäftskonto. Habe nämlich eine kleine Firma die auch läuft ;)
Ich habe ein Angebot von der Sparkasse:
→2 Euro Gebühren/Monat
→Jede Online-Transaktion 10 Cent
→Geldeingänge kostenlos

Ist dieses Angebot gut ? Und wie sieht es denn bei euch aus, wie habt ihr es gemacht ? Sollte ich mich eher bei einer Bank informieren oder auf welchem Wege soll ich das machen ? Jedenfalls würde ich dort höhere Summen lagern, welche aber nicht so hoch verzinst werden sollten.

Kevin Pflock

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. April 2015, 16:38

Hallo mirkoo,

ich habe mein Geschäftskonto bei der DAB Bank und bin damit vollends zufrieden. Betreibst du dein Gewerbe auf deinen eigenen Namen? Dann kannst du das Konto kostenlos nutzen.

Für Unternehmen empfehle ich gern die Commerzbank, über die wir noch keine Nachteile gehört haben und die im Vergleich günstig ist.

Unter http://www.junge-gruender.de/geschaeftskonto/ haben wir ein paar FAQs zum Thema zusammengestellt und stellen die Konten der DAB und Commerzbank nochmal detaillierter vor.

Melde dich mal und teile uns mit, für welche Bank du dich letztendlich entschieden hast.

Bei Fragen kannst du mich gern fragen.

Viele Grüße

Kevin

3

Samstag, 4. April 2015, 17:46

Servus ^^

Was du machen kannst ist, dass du deine Konten aufteilst, so kannst du einiges an Geld sparen. Sowas hatten wir auch mal gemacht aber das wurde meinem Mann etwas zu umständlich und haben und dann nach einem anderen Anbieter informiert. Jedenfalls haben wir einige Quellen gefunden, aber am besten sind wir hier http://www.girokontovergleich.eu/geschaeftskonto/ klargekommen. Haben da einen Vergleich gemacht und auch auf einen Anbieter gekommen der sehr akzeptabel war ^^

Jedoch kommt es drauf an was du willst und danach sucht man sich ein Konto. Und zu dem Angebot, dieses Konto dass du beschreibst würde fast 1000€ mehr Kosten als dass was wir haben ;)..demnach kein gutes Angebot. Na ja, es ist ja deine Entscheidung, du musst gucken was du genau für Einzahlungen und Abgänge hast und erst dann kannst du dich nach einem Konto umschauen, wie oben gesagt.
Genieße das Leben ständig,denn du bist länger tot als lebendig!

4

Dienstag, 26. Mai 2015, 19:29

Vielen Dank für eure Vorschläge.

bia

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Passau

Beruf: Landschaftsgärtner

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. August 2015, 15:09

Du bist Freiberufler oder Einzelunternehmen und machst alles Online? Ich gehe mal davon aus, denn das schreibst du ja da oben. Wenn du nur Online-Überweisungen machst kannst du ja fast jedes Girokonto als Geschäftskonto nehmen. Im internet gibts dazu gute Vergleiche. Google spukt zum Beispiel girokonto-vergleich.net auf dem ersten Platz aus. Da gibt es auch einen Geschäftskonto Vergleich. Aber grundsätzlich kannst du jedes Girokonto als Freiberufler auch geschäftlich nutzen. Mache ich ja auch so und ich bin bei der ING-DiBa. Solange die Beträge nicht riesig sind, ist das kein Problem 8)

6

Mittwoch, 16. September 2015, 14:53

Guten Tag!

Ich habe erst vor ein paar Monaten mein Girokonto gewechselt, weil ich mit meinem alten Bankberater einige Probleme hatte und mit ihm auch nicht mehr wirklich konnte. Der Wechsel ist dann relativ schnell über die Bühne gebracht worden, über dieses Portal hier habe ich auch einen wirklich guten Anbieter gefunden mit Top Konditionen und sehr geringen Spesen.

Kann das Portal Finanzguru nur Jedem weiterempfehlen.

7

Dienstag, 20. Oktober 2015, 01:27

Das Angebot der Sparkasse hört sich nicht schlecht an. Gibt bessere und schlechtere Angebot ist halt sehr abhängig davon was du brauchst, wieviel Buchungen du hast usw. So habe ich hier im Vergleich gesehen gibt es auch Anbieter
wo weder ne monatliche Gebühr noch ne Buchungsgebühr anfällt.

8

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 12:40

Wenn du aber zum Beispiel zu deiner lokalen Sparkasse oder VOBA gehst, die gerade für Gründer meist die bessere Variante sind, kannst du aber auch um die Gebühren verhandeln. Dann hast du vielleicht nicht ganz so viel Geld gespart wie bei einem kostenlosen Konto aber dafür einen zuverlässigen Ansprechpartner (kann ich aus meiner Erfahrung berichten).

Thema bewerten