Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Oktober 2016, 09:25

Wer trägt Kontaktlinsen im Berufsleben?

Hallo Leute,

hab da mal eine Frage, wer von euch trägt denn tagtäglich Kontaktlinsen? Ich trage seit gut 3 Jahren eine Brille und überlege mir jetzt auf Kontaktlinsen umzusteigen. Nun weiß ich nicht, ob das wirklich Sinn macht und ob man Kontaktlinsen mehr als 8 Stunden am Tag tragen kann?
Bevor ich mir Kontaktlinsen bestelle, würde ich mir gerne noch eure Meinung einholen.

Bis dann :)

2

Dienstag, 18. Oktober 2016, 13:43

Sofern du Kontaktlinsen gut verträgst, kannst du sie problemlos mehr als acht Stunden tragen. Ich habe einen Computerjob und trage trotzdem jeden Tag Kontaktlinsen und das meist mehr als zehn Stunden.
Lass dich am besten bei deinem Optiker beraten. Unter anderem entscheidet die Qualität deiner Tränenflüssigkeit, ob du Kontaktlinsen tragen kannst. Außerdem kriegst du bei guten Optikern auch erstmal Probelinsen. Die musst du dann mal einen ganzen Tag auflassen und danach schaut sich der Optiker an, ob es irgendwelche Probleme gibt. Mach dir auch keine Gedanken, wenn das Einsetzen der Kontaktlinse am Anfang ein wenig Zeit beansprucht. Es dauert ein wenig, ehe man so viel Übung hat, dass man sie sofort beim ersten Anlauf einsetzen kann.

Viel Erfolg bei der Umstellung.

3

Freitag, 21. Oktober 2016, 11:14

Hey!

Prinzipiell sollte es kein Problem sein, wenn du Kontaktlinsen auf der Arbeit trägst. Aber wie mein Vorposter bereits richtig geschrieben hat, kommt es eben drauf an, ob man ein Typ ist, der Linsen gut verträgt oder eher nicht. Und ein Stück weit hängt es auch von der Tätigkeit ab, die du ausübst. Wenn du tendenziell sehr trockene Augen hast und z.B. viel vor dem Computer sitzt, kann es unter Umständen schon sein, dass Kontaktlinsen mit der Zeit unangenehm werden. Ich z.B. habe extrem trockene Augen, die gerne mal brennen. Daher sind Linsen absolut nichts für mich. Hab es ausprobiert und nach einigen Wochen wieder bleiben lassen. Da ich Brille an sich nicht schlecht finde, hab ich auch kein Problem damit! ;)

Und es gibt halt auch verschiedenste Berufe, wo man Umständen ausgesetzt ist, die sich negativ auf die Augen auswirken. Das betrifft vor allem einige handwerkliche Berufe. Das fängt damit an, dass einem der Schweiß in die Augen rinnt oder man Feinstaub und Abgasen (Tischler, Mechaniker) ausgesetzt ist. Da sind Linsen oftmals auch nicht ganz so ideal. Aber wie gesagt, prinzipiell spricht erst mal nichts dagegen.

Du solltest in der Tat am besten deinen Optiker fragen, der kennt sich am besten mit der Sache aus, welche Linsen die richtigen sind uns. Unter http://www.cleverlens.de/frage/linsen-im-beruf/ findest du derweil auch noch ein paar gute Infos zu dem Thema.

LG

4

Montag, 24. Oktober 2016, 00:00

Überlege ich auch noch. Brille nervt

5

Donnerstag, 17. November 2016, 15:16

Bei Kontaktlinsen hat man doch andere Wert als mit der Brille, oder? Sollte man die Werte vom Augenarzt bestimmen lassen oder reicht ein Besuch beim Optiker aus.

6

Freitag, 18. November 2016, 12:15

Puh. Eine schwierige Frage. Es kommt auf jeden Fall vor, dass sich die Werte von Augenarzt und Optiker stark unterscheiden können. Viele sagen ja, dass der Optiker besser und genauer misst (wahrscheinlich weil viele Optiker sich mehr Zeit nehmen als die meisten Augenärzte). Das Problem ist, dass bei manchen Augenärzten die Wertebestimmung wirklich nur wenige Minuten dauert, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein guter Augenarzt, der sich Zeit für seine Patienten nimmt, auf jeden Fall mindestens genauso gut die Werte bestimmt.
Eine andere Möglichkeit, wenn man weder Kontaktlinsen noch Brille will, ist zum Beispiel eine Laserbehandlung. Mich stören die Kontaktlinsen zwar nicht, aber ich habe mich vergangene Woche jetzt trotzdem mal aus Interesse bei Dr. Maschauer in München übers Augenlasern beraten lassen. Ich wollte auf seiner Website eigentlich nur die Telefonnummer für eine Terminvereinbarung (für eine Routineuntersuchung) vereinbaren und da bin ich halt auf die Unterseite
Augenlasern in München gestoßen. Für mich klang das interessant und seit der Beratung denke jetzt tatsächlich über einen Eingriff nach. Hat jemand Erfahrungen mit Laserbehandlungen?

7

Montag, 21. November 2016, 12:49

Ich vertrage meine Kontaktlinsen sehr gut und kann sie problemlos einen ganzen Tag lang tragen.

8

Dienstag, 22. November 2016, 11:49

Ich kann meine auch gut tragen.

Vielleicht wechselst du mal die Marke?

9

Freitag, 25. November 2016, 11:19

Ich halte es umgekehrt: auf der Arbeit trage ich eine Brille, weil die mich älter und seriöser wirken lässt und in meiner Freizeit greife ich zu Kontaktlinsen.

10

Dienstag, 29. November 2016, 10:24

Ich trage manchmal Brille, manchmal Linsen. Beides hat Vor und Nachteile. :)

Thema bewerten