Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. November 2013, 10:24

Rente für Freiberufler

Hi,

ich habe die Möglichkeit einen festen Vertrag bei einer Agentur zu bekommen. Dort wäre ich allerdings als Freiberufler angestellt. Ein Bekannter meinte, dass das keine gute Idee wäre, weil ich als Freiberufler dann später keine Rente bekommen würde. Was soll ich machen?

Danke für eure Hilfe und liebe Grüße von Aiko ?(

2

Mittwoch, 6. November 2013, 08:10

hallo aiko,

also zunächst mal kannst du als freiberufler nicht angestellt sein. entweder bist du freiberufler und hast einkünfte aus selbstständiger arbeit oder du bist angestellt und hast einkünfte aus nichtselbstständiger arbeit. ich vermute, dass die agentur dir zugesagt hat, dass du regelmäßig beauftragt wirst – das schimpft sich dann „fester freier“ – und tatsächlich musst du dann selbst für dein alter vorsorgen. dies trifft dann zu, wenn du im eigenen auftrag auf rechnung arbeitest, aufträge ablehnen kannst, da der auftraggeber nicht weisungsbefugt ist und du deine arbeitszeit frei einteilen sowie deinen arbeits- und einsatzort frei wählen kannst.

das solltest du dir alles durch den kopf gehen lassen. ich wünsche dir jedenfalls viel glück!

heiko

3

Mittwoch, 6. November 2013, 20:22

Okay, danke für die Antwort! Da muss ich mich wohl auch mal mit meiner Bank auseinandersetzen. Oder gibt es da Versicherungen? Welche Möglichkeiten gibt es privat vorzusorgen. Man hört das ja andauernd in den Medien. Wirklich durchblicken tue ich aber nicht.

Grüße von
Aiko

4

Donnerstag, 30. Januar 2014, 10:05

Möglichkeiten der privaten Rentenversicherung für Freiberufler gibt es viele, von der Rürüp-Rente bis hin zu verschiedenen Formen der fondsgebundenen privaten Rentenversicherung. Je nach dem, was man möchte - hohe Rendite oder hohe Sicherheit - je nach eigenem Alter und Familienstand haben alle Produkte Vor- und Nachteile. Ich würde mich da einmal unabhängig (!) beraten lassen (also nicht unbedingt nur von einer Bank), als Laie ist es wirklich schwer, den Markt zu überblicken.

5

Sonntag, 8. Juni 2014, 18:42

Das ist so nicht ganz richtig, du kannst natürlich selbst die Möglichkeit ergreifen und auf dein Pensionskonto einzahlen. Nur musst du das im Gegensatz zu einer richtigen Anstellung komplett selbst von deinen Einnahmen machen.

6

Mittwoch, 27. August 2014, 18:12

ich habe eine Rürup-Rente, da zahle ich ein und bekomme ab 62 eine Rente.

Thema bewerten