Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 25. Juli 2016, 13:56

Kann man mit Pornoseiten noch Geld verdienen?

Oder ist der Markt da so überlaufen, dass man dann doof da steht?

Beiträge: 3

Wohnort: Marburg

Beruf: Floristin

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Juli 2016, 06:05

Ob man damit noch so richtig Geld verdienen kann, kann ich nicht genau sagen, aber wenn ich mir Seiten wie http://www.erotischesexgeschichten.org/ anschaue, dann denke ich das schon, alleine mit dem Mitgliederbereich kommst du ja schon an EMailadressen und wenn du dann noch jemanden hast, der sich dann über die Werbung irgendwo anmeldet, dann gibt es ja auch wieder Provision. Aber ich denke nicht, dass das eine der Seiten ist, vin der man alleine Leben kann.
Der berühmte "rechte Fleck", auf dem man sein Herz haben soll,
ist jedenfalls nicht die Zunge. Paul Nikolaus Cossmann

3

Donnerstag, 28. Juli 2016, 09:23

Ja, man kann noch Geld verdienen damit, der Markt ist zwar überlaufen, aber es gibt von allem noch eine Nischenseite, die jeden interessiert oder einfach ein neues Konzept bringt, das den Leuten gefällt. Allerdings ist das führen einer solchen Webseite mit einigen Fürsorgepflichten und rechtlichen Pflichten versehen. Beispielsweise muss vorher UNBEDINGT Absprache mit Dienstleistern wie bspw. https://www.jugendschutzbeauftragter.com/ gehalten werden, zudem muss ein gesetzlich vorgeschriebener Jugendschutzbeauftragter regelmäßig alles mögliche verwalten, genaueres hierzu entnimmst du der Infoseite, falls es dich interessiert soweit. Man kann also noch GEld damit verdienen, man kann aber auch hart abstürzen wenn man nicht genau aufpasst in dem Gewerbe.

Grüße

4

Donnerstag, 28. Juli 2016, 10:57

Kann ich mir nicht vorstellen, die Sexindustrie ist einfach viel zu groß mittlerweile!

Thema bewerten