Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. Juli 2014, 16:41

Erholung von Selbstständigkeit

Hallo,

wie erholt Ihr euch von eurer Selbstständigkeit ?
24h online oder doch mal eine Pause?
Wir fahren im Urlaub gerne nach Italien, oder an die belgische Nordsee (z.B. De Haan in Belgien )...manchmal für ein langes Wochenende, manchmal für eine Woche!

Fakt ist : dauernd online und arbeiten geht nicht gut :) ;) auch in der Beziehung nicht...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harald.Mertens« (9. Oktober 2014, 16:40)


2

Montag, 21. Juli 2014, 22:12

Abwesenheitsnotiz aktivieren und Einfach mal Handy einen oder 2 Tage zu hause lassen.

3

Donnerstag, 28. August 2014, 06:54

Ich würde, sofern ich erfolgreich war, eine Woche in den Süden!

4

Donnerstag, 28. August 2014, 11:19

Erholung muss sein. Wenn man 24 Std. erreichbar ist -- und das überall -- dann ist das keine Erholung. Man ist mit den Gedanken immer noch bei der Arbeit etc.

Wenn man schon Urlaub macht, dann aber richtig. Und wenn man zudem noch jemanden hat, der einen vertreten kann, dann ist das doch perfekt!

5

Montag, 15. September 2014, 18:06

Schönen guten Tag,

bei mir ist es schon so, dass ich bis zu 18-20 Stunden online bin, wenn ich mich wirklich in einer intensiven Arbeitsphase befinde. Allerdings brauche ich dann auch alle 3-4 Monate mal meine Auszeit, denn das ganze Jahr würde ich diesen Aufwand nicht schafen.

Neulich habe ich mich dort über eine Reise nach Fuerteventura informiert, weil wieder mal die Zeit zur Entspannung gekommen werde.

Außerdem versuche ich täglich morgens eine Stunde laufen zu gehen.

6

Freitag, 26. September 2014, 16:40

Ich gehe immer nach Zermatt in Alpen :)
Es ist nicht immer einfach zu akzeptieren, dass etwas Wunderbares plötzlich zu Ende ist. Und doch kommt irgendwann die heilsame Dankbarkeit, dass es schlichtweg schön war.

7

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 08:22

Ich kenne das aus eigener Erfahrung. Ich würde nicht unbedingt weg fliegen.
Statt dessen würde ich in meiner Umgebung bzw. Reichweite Urlaub machen.
Dazu einfach im Mailprogramm eine Autoantwort einstellen. Die Mailbox besprechen und dann eine Woche weg fahren.
Dennoch würde ich jemanden bitten die Mailbox alle 2 Tage abzuhören.
Sollte etwas wichtiges im Urlaub passieren, dass man dann auch innerhalb weniger Tage reagieren kann.

So ist das eben wenn man selbstständig ist. Es bringt ja auch nichts eine Woche die Augen und Ohren zu verschließen, wenn im Anschluss dann eine Hyops Botschaft nach der anderen kommt.

Übrigens kann man einigen Kunden ja auch sagen in welchem Hotel man ist. Dann können sie dort eine Nachricht hinterlassen. Diesen Service bietet jedes Hotel an.
Und die Kunden werden sicher nur in wirklich dringenden Fällen anrufen.
Das Sterne Hotel Grand-Elisee in Hamburg ist ein toller Erholungsort. http://www.grand-elysee.com/ Im starken Kontrast zur Selbstständigkeit kann man hier alles für sich machen lassen. Ich weiß noch wie ich das erste Mal dort ankam.
Man muss sich beherrschen nicht alles gleich selber zu machen. :)

Beiträge: 19

Wohnort: Berlin

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. November 2014, 12:55

Ich denke man sollte sich nicht gleich nachdem ersten Erfolg ausruhen. Durchziehen und ehrgeizig sein und sofern es wirklich passt, dann Pause machen. Was natürlich nicht heißt, dass man sich über die Jahre tot rackern soll.. =)

9

Samstag, 31. Januar 2015, 19:09

Ich fahre jedes Jahr mit ein paar Kollegen aus der Branche für zwei Wochen nach Mallorca, in einetolle Villa . So kann man Arbeit mit Freizeit sehr gut verbinden, denn schließlich ist das auch eine Form von Netzwerken! Man tauscht sich aus, gibt Tipps, und dabei liegt man am Strand und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen, wären man einen Cocktail schlürft - ich finds klasse :D

heycharles

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Berlin

Beruf: Freelancer

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Februar 2015, 12:12

Als Selbständiger, Freelancer oder Webworker ist es teilweise schwierig sich richtig zu erholen.
Natürlich nehmen auch diese Berufsgruppen mal 2-3 Wochen Urlaub im Jahr. Aber mehr ist meist nicht drin. Umso wichtiger ist es, dass man sich einen Tag die Woche nimmt, an dem man nichts arbeitet. (Samstag oder Sonntag) An diesem Tag sollte der Rechner auch komplett ausbleiben und man sollte auch keine Mails am Smartphone machen. Nur so findet man Erholung. Als Ausgleich sollte man sich auch Sport suchen, sonst "verkommt" man vor dem Computer ;-)
Hey Google ...

11

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19:12

Ich versuche mir das Wochenende immer frei zu halten für meine Familie. Auch zweimal Urlaub im Jahr muss sein. In den ersten Jahren der Selbstständigkeit war das schwieriger. Habe gefühlt 15h am Tag gearbeitet. Nun hat sich alles eingespielt und es ist nicht mehr sooo stressig, so dass ich mir immer mal wieder freie Tage erlauben darf :)

Beiträge: 8

Wohnort: Hamburg

Beruf: Retail-Manager

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 8. Februar 2015, 09:12

Das ist mir auch wichtig.
Montag bis Samstag wird gearbeitet und Sonntag gehört meiner Familie und mir :-)
Da ist auch das Handy aus!
Genie ist zu 10% Inspiration und zu 90% Transpiration

13

Donnerstag, 12. Februar 2015, 15:52

Ich versuche einfach Arbeit von Freizeit klar zu trennen, und mache mir noch Abends immer einen grünen Smoothie (die Idee hab ich von www.stand-mixer.com) und dann entspanne ich auf der Couch mit einen guten Buch.

14

Dienstag, 24. Februar 2015, 15:00

ich nehme mir auch immer ein paar Tage Urlaub. Wenn du dir mal diese Webseite anschaust, wirst du viele sehr gute Ziele finden. Dort findest du auch mal einen Tipp, den man sonst nicht findet.

15

Donnerstag, 26. Februar 2015, 13:13

Jau, regelmäßiger Kurzurlaub ist gut für die Motivation. Meine Meinung!

16

Montag, 23. März 2015, 10:30

Kann dir nur zustimmen, es gibt nichts besseres als einen Kurzurlaub zu machen
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem“ (Karl Valentin)

17

Dienstag, 28. April 2015, 12:48

Arbeit muss sein, und als Selbstständiger bzw. mit eigener Firma ist man ja irgendwie "immer" Online, egal ob Feierabend, Feiertag oder Wochenende.....Deshalb ist "abschalten" ab und an ein dringendes "Muss".
Ich kann dies am Besten im Grünen Norden von Teneriffa. Die Kanareninsel ist mittlerweilse schon meine 2.Heimat und schon beim Landeanflug und den Blick auf den majestätischen Teide überkommt mich ein Gefühl der Ruhe und Entspannung. Natürlich sind die Geschmäcker verschieden und jeder hat seine Art sich zu Entspannen und Abzuschalten. Meine jedenfalls ist es mitten in der Natur auf einer urigen Finca mit traumhafter Aussicht auf Berge, Wälder und den Atlantik. Schaut doch mal auf dieser Seite: https://www.ferienwohnung-und-ferienhaus.com/teneriffa/ die haben Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf allen Kanaren. Vorteil ist natürlich bei dieser Destination auch noch, dass man fast das ganze Jahr Wettersicherheit hat. Das findet man europaweit sonst nirgends.

18

Mittwoch, 27. Mai 2015, 15:38

Ich nehme mir mittlerweile regelmäßig eine Auszeit. Früher habe ich auch jeden Tag 12 Stunden gearbeitet,irgendwann kommt dann jedoch die Erschöpfung. Der Körper gibt irgendwann die Zeichen etwas kürzer zu treten. Ich fahre daher mindestens 3 Mal im Jahr für 4 Tage in den Kurzurlaub und gönne mir auch zuhause immer mal wieder etwas Wellness. Für einen Kurzurlaub kann ich die Insel Norderney empfehlen. Schon bei der Ankunft am Hafen kommt man in den Urlaubsmodus. Seit drei Jahren miete ich immer wieder die gleiche Ferienwohnung und es ist wie nach Hause kommen. Die Therme auf Norderney sollte man auf jeden Fall mal besucht haben.

19

Mittwoch, 15. Juli 2015, 20:26

Hallo Forum,
hier gibt es ja doch einige gute Tipps, wie man auch mal abschalten kann. Aber kurzfristig fällt es mir persönlich immer sehr schwer den Kopf dann doch mal frei zu bekommen, ohne gleich Urlaub zu nehmen. Meistens bin ich dann doch zu müde um noch ein Buch zu lesen oder sowas. Ich habe deshalb kürzlich Kräutermischungen für mich entdeckt. Ich habe unter anderem mal diese Räuchermischung ausprobiert, hab ein langes Bad genommen und war danach wirklich entspannt. Vielleicht ist das ja auch ein nützlicher Hinweis für den einen oder anderen von euch?
Einen schönen Feierabend euch noch,
Farina

20

Donnerstag, 13. August 2015, 11:28

Moin!

Ich arbeite auch sehr gerne in meinem Job, aber so 1-2 Wochen pro Jahr ist es schon ganz nett, wenn man einmal komplett von der Arbeit abschalten kann und sich seinen Hobbies widmet.

Bei mir ist es seit ein paar Jahren das Tauchen und ich möchte nun auch sehr gerne in diesem Jahr eine professionelle Taucher Ausbildung machen.

Lg

Thema bewerten