Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 10. Juni 2014, 12:48

B2B Telemarketing – Inhouse oder Outsourcing?

Warum Outsourcing?

Unter Outsourcing versteht man die Auslagerung von einzelnen oder mehreren Teilen eines Unternehmens bzw. von Geschäftsprozessen an ein externes Unternehmen. Dahinter steckt der Gedanke, nicht alles selbst machen zu müssen, sondern sich auf seine Kernkompetenzen, die man am besten beherrscht, zu konzentrieren. Telemarketing Outsourcing bedeutet folgerichtig die Auslagerung kommunikativer Maßnahmen zur Verbesserung der Erreichbarkeit des eigenen Unternehmens für Kunden und Interessenten, zur telefonischen Unterstützung für Marketing, Vertrieb und Verkauf sowie zum Aufbau von Service- und Dienstleistungen wie Support-Hotlines oder zur Bestell- und Reklamationsannahme.

Einige Schritte wie Forschung und Entwicklung, Produktion und Verkauf, bedürfen Inhouse Lösungen durch ein Unternehmen selbst. Andere kommunikative Prozesse wie Kundenbefragungen, Bedarfsermittlung, Potentialanalyse, Adressqualifizierung, Leadmanagement, Kundenbetreuung und Terminierung für Außendienstmitarbeiter sind weniger komplex und lassen sich effektiv outsourcen.

Inhouse oder Outsourcing?

Oft übernehmen neu gegründete Unternehmen ihre Call Center Tätigkeiten selbst. Die Einrichtung eines Inhouse Call Centers ist jedoch mit erheblichen Investitionen in Organisation, Technik und qualifiziertes Personal verbunden. Bei der Einrichtung eines Call Centers als Vertriebsinstrument ist ebenfalls zu beachten, dass Inhouse Lösungen in bestehende Unternehmensstrukturen und Arbeitsabläufe eingreifen, um damit verbundene Unternehmensziele überhaupt verwirklichen zu können. Hierbei gilt es vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis zu betrachten: Sind die Kosten und der Aufwand zur Einrichtung eines eigenen Call Centers vertretbar und welche Kosten entstehen durch die Beschaffung eines externen Telefondienstanbieters?

Für Unternehmen mit beratungsintensiven Produkten oder erklärungsbedürftigen Dienstleistungen, stellt sich daher immer wieder die Frage, wann es Sinn macht telefonische Dienstleistungen und andere kommunikative Maßnahmen an einen externen Anbieter auszulagern, dessen Kernkompetenz Call Center-Dienstleistungen sind. Mit zunehmender Größe, mit zunehmenden Anrufvolumen und verlangtem Kundenservice, nehmen die meisten Unternehmer schließlich gerne von Call Center Outsourcing gebrauch. Das macht auch durchaus Sinn, denn spezialisierte Call Center verfügen meist über ausgebildete, qualifizierte und gut geschulte serviceorientierte Call Center-Agenten mit langjähriger Vertriebserfahrung, die eine hohe Qualität in der Kommunikation mit Kunden und potentiellen Partnern gewährleisten, was wiederum eine kontinuierliche Generation und Bearbeitung von Leads sicherstellt. Durch das Outsourcing an einen spezialisierten Dienstleister, verbuchen Unternehmen mehr Flexibilität und Kosteneffizienz für ihre Geschäfte. Es kann schnell und direkt während einer Kampagne reagiert werden, um den telefonischen Vertrieb zu optimieren oder im schlimmsten Fall rechtzeitig zu stoppen, um zusätzliche Ausgaben zu sparen. In Zeiten zunehmender Flexibilität und neuen Vertriebswegen, sind flexible Vertriebsstrukturen eines professionellen Call Centers von zentraler Bedeutung.

Gerade für kleine und mittlere Unternehmen kann sich die Auslagerung einer Telefonmarketing Kampagne in ein professionelles Call Center lohnen. Vor allem wenn lediglich einmalige Telemarketing Aktionen geplant sind, lohnt sich eine vollständige Einrichtung eines Inhouse Call Centers kaum. Es werden Personal und Raumkosten eingespart, da kein zusätzlicher Mitarbeiter eingestellt und keine Telefonanlage installiert werden muss. Die Einsatzzeiten bei einem externen Call Center sind flexibel wählbar und eine perfekt durchdachte Kampagne kann optimal auf die Bedürfnisse eines Unternehmens und dessen potentiellen Kunden zielgruppengerecht angepasst werden.

Mehr Informationen zu diesem Thema und weitere wissenswerte Beiträge über die telefonische Vermarktung spezieller Produkte / Dienstleistungen finden Sie im Telemarketing Blog von triveo | Telemarketing.

Lernen Sie uns kennen - wir sprechen für Erfolg!
--
triveo | Telemarketing
eine Marke und ein Dienstleistungsangebot der
comselect® Gesellschaft für Relationship mbH

Theodor-Heuss-Anlage 12
68165 Mannheim

Telefon: 0621-76133-800
E-Mail: info@triveo.de
Web: www.triveo.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »triveo« (10. Juni 2014, 15:03)


Thema bewerten