Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 20. April 2015, 21:18

Arbeitsverträge prüfen lassen?

Hallo, das Unternehmen eines Freundes ist gerade ziemlich im Kommen. Er hat sich entschieden, dass er das Pensum soweit nicht mehr alleine schaffen wird. Daher soll nun ein Mitarbeiter eingestellt werden. Allerdings ist er sich dabei noch relativ unsicher. Besonders der Arbeitsvertrag ist ihm zu Kurz. Im Klartext sind seiner Meinung nach nicht alle Bereich der Arbeit eindeutig im Arbeitsvertrag fest gehalten. Besonders die Verantwortung, die der zukünftige Mitarbeiter tragen wird ist in keiner Weise im Arbeitsvertrag beschrieben. Daher nun meine Frage, sollte er vielleicht die Klauseln des Arbeitsvertrages von einem Anwalt für Arbeitsrecht prüfen lassen? Oder gibt es eine Möglichkeit das über das Internet zu machen? Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »valentina« (20. April 2015, 22:04)


2

Mittwoch, 12. August 2015, 08:51

Ich würde deinen Freund raten dadrüber schauen zulassen und das mit einen Anwalt abklären. Es gibt da so viele Dinge die man beachten sollte. Wir haben auch unsere Verträge mit einen Anwalt gemacht, besser ist es. Für uns aber auch für den Arbeitnehmer...

3

Freitag, 18. September 2015, 02:33

Ich würde auch mit einem Anwalt reden, vieleicht greift in diesem Fall ja die kostenlose Erstberatung? Ich hatte vor Jahren mal eine Frage zu einer Geschäftseröffnung und wurde sehr kompetent und kostenlos von einem Rechtsanwalt beraten. Wie genau und wann eine kostenlose Rechtsberatung greift erfährst du zum Beispiel hier: Link gelöscht Sehr umfangreich diese Webseite aber die Infos sind auf jeden Fall Gold wert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Unternehmer« (18. November 2015, 23:12)


4

Freitag, 2. Oktober 2015, 08:42

Ich würde auch mit einem Anwalt reden, vieleicht greift in diesem Fall ja die kostenlose Erstberatung? Ich hatte vor Jahren mal eine Frage zu einer Geschäftseröffnung und wurde sehr kompetent und kostenlos von einem Rechtsanwalt beraten. Wie genau und wann eine kostenlose Rechtsberatung greift erfährst du zum Beispiel hier: http://kostenloserechtsberatung.com/ Sehr umfangreich diese Webseite aber die Infos sind auf jeden Fall Gold wert.

Das mit der kostenlosen Rechtsberatung ist wirklich eine gute Sache. Danke für den Link!

5

Montag, 5. Oktober 2015, 19:57

Hallo,

ja klar muss man das noch einmal von einem Anwalt prüfen lassen.

6

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 19:04

Waschender ja klar ?! Man kann es machen - muss man aber nicht.
Sicherer ist es aber alle bald wenn ein Anwalt sich das anschaut

Beiträge: 7

Wohnort: Hamburg

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 10:34

Man hat doch eigentlich auch immer direkt einen Firmenanwalt oder nicht?
Der arbeitet dann sowieso ständig für das Unternehmen, dann ist es doch kein Problem.

8

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 12:55

Es kommt auf die Verträge an, aber an sich wäre ich recht vorsichtig, denn je nach Umfang der Arbeitsverträge brauchst du angepasstes KnowHow von Seiten der Spezialisten, sowas wie Rechtsanwälte für Arbeitsrecht. Schau dir mal beispielsweise die Website hier an: http://www.ra-pavel.de/. Als ich Probleme mit meiner Abfindung hatte, suchte ich die Website auf uns las mich durch das Thema. Die Informationen dort sind sehr ausführlich und stellen deine Thematik womöglich auch sehr transparent und verständlich dar.

9

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 07:33

Sehe ich auch so, an solche Dinge sollten wirklich nur Experten herantreten.

10

Dienstag, 27. Oktober 2015, 11:45

Also ich würde das auf jeden Fall machen lassen.

11

Dienstag, 3. November 2015, 10:36

Dann sind wir uns ja alle hier einig :D

12

Freitag, 6. November 2015, 02:11

Wir haben einen Standartvertrag welchen damals ein Anwalt entworfen hat, der hat nun schon mehrere Verhandlungen vor Arbeitsgerichten stand gehalten. Ich denke man sollte da schon einen Anwalt draufschauen lassen bevor einem im Streitfall die Richter den Vertrag um die Ohren hauen.

13

Montag, 11. Januar 2016, 08:40

Dein Freund sollte sich in dem Falle an einen Anwalt wenden. Selbst wenn es im Internet solche Möglichkeiten gibt, um Arbeitsverträge zu erstellen würde es deinen Freund nicht beruhigen. Er soll sich eine Expertenmeinung einholen und so auf der sicheren Seite stehen. Es gibt viele Experten, die sich auf diesem Gebiet spezialisiert haben.
#mce_temp_url#

Thema bewerten