Sie sind nicht angemeldet.

Sie sind bereits Mitglied? Dann melden Sie sich hier an.
Noch kein Mitglied? Einfach kostenlos registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: business-on.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. April 2015, 11:47

Zu trockene Luft im Büro?

Hallo alle zusammen,

meine Mitarbeiter haben sich in der letzten Zeit jetzt schon öfters mal darüber beschwert, dass wir eine so trockene Luft im Büro haben und dieses Problem konnte auch mit regelmäßigem Lüften nicht wirklich in den Griff bekommen werden, da wir unsere Büros in Richtung Innenhof haben.

Kennt ihr noch ein paar Tipps, was wir da dagegen tun könnten?

2

Montag, 20. April 2015, 05:16

Einen schönen guten Morgen wünsche ich,

ich kann das Problem von deinen Mitarbeitern sehr gut nachvollziehen. Bei mir im Arbeitszimmer zuhause habe ich ein ziemlich ähnliches Problem und wir haben das dann letztendlich so gelöst, dass wir bei http://www.brune.info/ einen Luftbefeuchter organisiert haben, seither ist das Arbeiten im Home-Office auch wirklich viel angenehmer.

Ich persönlich kann dir nur absolut zu einer solchen Anschaffung raten, denn durch die schlechte, abgestandende Luft leidet über kurz oder lang auf jeden Fall auch die Motivation und die Konzentrationsfähigkeit.

Auch wenn das jetzt erstmal Zusatzausgaben sind, werden deine Mitarbeiter dadurch sicherlich leistungsfähiger werden.

Noam

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Berlin

Beruf: Steuerberater

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Mai 2015, 07:50

Ein Luftbefeuchter würde sicherlich helfen. Vielleicht aber ist die Ursache nicht die trockene Luft, sondern was anderes, wie der Schimmel, oder der Teppichboden, oder die alten gepolsterten Büromöbeln.
Anfangen kannst du aber sicherlich mit einem Luftbefeuchter

Drefs

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: Deutschland

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. Juni 2015, 22:01

Atembeschwerden, Kopfschmerzen, Reizungen von Schleimhäuten, Augen oder der Haut können Symptome sein, die durch Schadstoffe im Gebäude, wie Asbest oder Lindan, entstehen können. Allein die Zahl möglicher giftiger oder zumindest belastender Stoffe in Baumaterialien ist sehr groß: Lösemittel und Formaldehyd, Pestizide und Weichmacher, Asbestfaser, schädlicher Schimmel, Schwermetalle, Radon und Fogging.
Wie du siehst, die Liste ist lang.

5

Mittwoch, 12. August 2015, 09:16

Trockene Luft in Büros sind alles andere als gut. Mitarbeiter werden unkonzentriert und bekommen Probleme. Luftbefeuchter finde ich da eine gute Lösung und man sollte Büros nehmen wo man noch Fenster öffnen kann. Ich habe soviel Büroräume gesehen wo man keine Fenster öffnen kann... Schrecklich...

6

Mittwoch, 12. August 2015, 14:05

probiere es mal mit dezentralen Lüftungsanlagen aus, die machen eure Luft wieder topfrisch!

7

Samstag, 3. Oktober 2015, 16:47

Grüß Euch!

Vielleicht wäre es ja eine gute Idee, wenn man mal die Fenster bei euch im Büro austauschen würde, oft hat das auch damit zu tun, dass die Luft im Büro nicht wirklich gut ist.

Falls du das in Erwägung ziehen solltest, kann ich dir raten bei fensterhandel.de vorbeizuschauen, da solltest du au jeden Fall fündig werden.

8

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 19:01

Ob es sich jetzt loht für jedes vüro einen befeuchter zu kaufen ?!
Ich selber lasse ja gerne immer die Fenster offen

9

Samstag, 31. Oktober 2015, 19:25

Bei mir ist das Fenster auch immer offen
Genieße das Leben ständig,denn du bist länger tot als lebendig!

Thema bewerten